die gedichte[misstrauen und Tot von innen]

Misstrauen:

Du willst Freiheit über dich ,doch es stoppt dich!

Wieder leben, doch es hält dich!

Du willst dich werren,doch es stoppt dich !

Du willst schreien,doch es hält dich!

Du kannst es nicht besiegen nur verlieren.Du wirst zum berechenbaren Mensch der immer erst überlegt ob er es tut!Gefangen in dir selbst!Du wirst es nie mehr los außer du kämpfst und kämpfst !!!!

 

doch ich habe aufgegeben zu kämpfen!!!!!!!!

 

 

 

Tod von innen !!

Egal wann egal wo die leere begleitet mich!Wie ein schock bleibt sie in meinem Herzen zurück!Gestern noch ein glücklicher mensch heute nun ein wrak aus gedanken misstrauen und angst!Es tut weh es schmerzt doch keiner versteh es !Du kannst es nicht beschrieben dieses leiden in dir !Freude und Glücklichkeit geben angst wut und ein betäubenden Gefühl den platz in dir frei !Alleine komme ich nicht weiter doch zusammen geht es auch nicht also wie kriegt man es hin??Es ist ein gefühl als würde die Liebe in dir dich langsam töten!!Kalter negative schleier legen sich uaf die augen ! Kein glück,kein lachen nur noch weinen !!!

TOT VON INNEN SO KANN ES KOMMEN UND NUR WEGEN IHM

25.7.08 17:54

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen